Mittwoch, 27. Dezember 2017

Samstag, 23. Dezember 2017

Weihnachten 2017



Liebe Freunde und Bekannte,


zu Weihnachten denke ich lieb an viele nette Menschen, die mir auch in 2017 begegnet sind oder die mir aus Begegnungen der Vorjahre positiv in Erinnerung sind. Euch allen wünsche ich ein friedvolles, glückliches und fröhliches Weihnachtsfest. Es sind viele gute Wünsche, die ich in diesen Gruß einschließe.
Für 2018 hoffe ich mit Euch auf ein harmonisches Jahr mit Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Es wäre wunderbar, wenn in den vielen unruhigen Regionen Beruhigung und vielleicht sogar Frieden einkehren würde. Was sind wir ohne Hoffnung?
Freundliche und vor allem herzliche Grüße


Euer Gay and Grey Wolfgang. 
Foto: Petra Bork - pixelio.de

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Das finde ich so gut!


Mehr von ruthe.de gibt es im Netz und bei Facebook.

Sonntag, 17. Dezember 2017

TV Programm

Hallo ihr Lieben,

da bekomme ich von Vivian den Hinweis, dass morgen auf Tagesschau 24, um 20:15 Uhr, eine Doku mit dem Titel "Die Jungs vom Bahnhof Zoo" läuft.

Freitag, 15. Dezember 2017

Hallo ihr Lieben, 

letzten Sonntag war ich in MS im "Kleinen Bühnenboden", aber nicht im Publikum, ich stand auf der Bühne, habe dort eine halbe Stunde lang über mich, mein Leben erzählt. Fast 25 Jahre ist mein Coming out nun her, wenn man es erzählt, kommen so viele Emotionen wieder hoch. Es war eine beondere Erfahrung.

Samstag, 9. Dezember 2017

2. Advent

Sonntag, 1. Advent, 10 Uhr
In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg lässt die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert drei Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus. Die Freude ist groß.
10:14
Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des zehnarmigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 elektrischen Fensterdekorationen.
19:03
Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst noch arglos.
20:17
Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogenfilmleuchten durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.
20:56
Der Discothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt, seinerseits einen Teil zur vorweihnachlichen Stimmung beizutragen, und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensamble "Metropolis", das zu den Leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 Meter hohe Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt.
21:30
Im Trubel einer Julklubfeier im Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.
21:50
Der 85jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flakscheinwerfern des Typs "Varta Volkssturm" den Stern von Betlehem an die tiefhängende Wolkendecke.
22:12
Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg. Zuvor war eine Boing 747 der Singapor Airlines mit dem Ziel Sydney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmayer gelandet.
22:37
Die NASA-Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstraße Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Experten in Houston sind ratlos.
22:50
Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerkes Sottrup-Höcklage. Der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.
23:06
In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht die Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen. Um genau 23:12 betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine.
23:12:14
In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Höcklage wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verstörte Menschen, Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Einer von uns

Hallo ihr Lieben,

gestern, am Tag des Ehenamtes, wurde Felix die Münsternadel vom Oberbürgermeister verliehen!
Er bekam sie für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Transmenschen.



G & G
gratuliert ihm
herzlichst!
Er hat die Nadel schon lange verdient!
Bravo Felix! 
Wenn du mehr über seine Arbeit wissen möchtet, gucke doch mal bei
www. ts-selbsthilfegruppe-muenster.de

Da nutze ich noch die Gelegenheit, allen Ehrenamtlern des KCM, anerkennend zu danken, noch ein Bravo!  

Dienstag, 5. Dezember 2017

Sonntag, 3. Dezember 2017

Viele Bilder vom AdventsCafé heute


....leider bekomme ich die Bilder hier nicht nebeneinander eingestellt, da müsst ihr dann leider viel scrollen...


Kirsch-Spekukatius




Stollen von Reinhard
22 nette Gäste




Käse-Mohn, lecker von Lothar

Schneeballtorte
nein, keine Werbung hier, den gab es zum Abschluss von Uwe

die waren auch da
.
für jeden Gast gab es einen Weihnachtsstern

Samstag, 2. Dezember 2017

Morgen, Sonntag, zum AdventsCafé von G & G

Hallo ihr Lieben,

ich glaube, nein ich weiß, das AdventsCafé wird wieder besonders schön!
Versäume es nicht, hole dir deine Überraschung ab, und ist sie auch noch so klein...

Donnerstag, 30. November 2017

Das war heute ein interessanter Tag in Oberhausen

Hallo ihr Lieben,

heute waren Jörg und ich in Oberhausen zu einer Fachtagung, 
"Kommunale Verantwortung und Vielfalt in der Senior_innenarbeit"
Ein reichhaltiges Programm mit Spitzenleuten.


...der weiß jetzt aber Bescheid...

erkannt, Franz Müntefering!

Mittwoch, 29. November 2017

Dienstag, 28. November 2017

Die Münster-Nadel

Hallo ihr Lieben,



Wer ist das? 

Nein, nicht der Zwerg rechts! Links ist einer von uns!
Und dieser Mann bekommt am Dienstag, 05. 12. 17 vom Oberbürgermeister die Münster-Nadel für sein außergewöhnlich starkes ehrenamtliches Engagement verliehen. 


Richtig, es ist Felix A. Schäper der Mann von Transident!


Glückwunsch lieber Felix, du hast die Nadel wirklich verdient!

Die Nadel wird im Festsaal des Rathauses verliehen, wenn auch du der Feierstunde beiwohnen möchtest, sprich mich an, ich nehme dich gerne mit zu dieser Feier.